Close
8. Ryder-Cup im GC Isernhagen

Ist man nicht gerade im Urlaub oder hat einen sehr unabwendbaren Termin will jeder „Jungsenior“ dabei sein. Und so war der diesjährige Ryder-Cup des GC Isernhagen bereits nach zwei Tagen ausgebucht. 32 Jungsenioren trafen sich am 16. September, um den diesjährigen Sieger zu ermitteln.

Gespielt wurden jeweils sechs Loch Vierer-Bestball, Klassischer Vierer, Vierer-Auswahldrive und Einzel. Bei bestem Golfwetter kamen wieder viele Spieler in entsprechender Kleidung, mit Flaggen, Wimpeln oder bemalten Wangen; je nachdem für welches Team sie antraten. Tolle Stimmung herrschte somit bereits beim gemeinsamen Frühstück, bei dem heftig diskutiert wurde, welches Team in diesem Jahr wieder in Führung geht. Denn nach sieben Jahren stand es 3,5 : 3,5 Unentschieden. Auf dem Papier sahen viele Amerika vorn. Wie in jedem Jahr wurden die Teams wieder von ihren Captains angeführt: Trainer Norbert Liermann für Europa, AK30-Captain Lars Jensen für Amerika.

Schon nach dem die ersten Flights ihre 24 Loch gespielt hatten, kristallisierte sich heraus, dass Europa in diesem Jahr sehr stark aufspielt. Und so blieb es auch bis zum Schluss. Europa gewann mit 10 Punkten Vorsprung.

Nach der Siegerehrung und dem Essen wurde noch lange im Clubhaus gemeinsam gesessen und gefeiert. Unterstützt wurden die Spieler durch viele Spielerfrauen, die nach dem Turnier noch dazugekommen sind. Ein großer Dank gebührt Walter Woller, der zum 4. Mal eine 6-Liter-Flasche Rotwein für das nächste Jahr gesponsert hat. Die Flasche vom letzten Jahr wurde traditionell in diesem Jahr genossen.

Somit bleibt nur noch eine Frage offen: Folgt nächstes Jahr im September die Revanche seitens der Amerikaner? 32 Spieler werden es sicherlich  auch 2018 wieder spannend machen. Wir werden berichten.

Lars Jensen


Copyright Golfclub Isernhagen e.V. - Impressum, Datenschutz - Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns.
Website entwickelt, gestaltet und betreut von Brandkontor