11. Ryder Cup 2020

Im Jahr 2010 fand der erste Ryder Cup im Golfclub Isernhagen statt. Damals fanden sich 12 Teilnehmer dazu bereit, sich dem Wettkampf USA vs. EUROPA  anzuschließen. Dieses Jahr gab es 48 Teilnehmer und das Interesse steigt von Jahr zu Jahr. Der Gründer dieses fantastischen Turniers, Spielführer Lars Jensen, kann mit Stolz auf die gesamten 11 Jahre blicken, zumal etliche andere Vereine dieses Format mittlerweile übernommen haben.

Am Samstag fanden sich die Spieler wie üblich zu einem gemeinsamen Frühstück ein, bevor es um 9 Uhr auf die Runde ging. 24 Spieler der USA und 24 Spieler EUROPAs starteten mit dem Vierer Bestball, gefolgt von einem klassischem Vierer. Das Matchplay wurde mit einem Viererauswahldrive abgeschlossen. Anschließend ging es noch in die Einzel und viele Paarungen spielten tatsächlich über die komplette Distanz von 24 Bahnen.

Das Wetter war trotz Vorhersage gut und es war höchst spannend. Die Partien, die auf Bahn 1 gestartet waren, schlossen mit einem 15 zu 15 ab. Dann mussten die sechs Partien, die auf der Bahn 10 gestartet waren, eben die Entscheidung bringen. Mit 16 zu 14 setzten sich das TEAM USA ab und mit einem Endergebnis von 31 zu 29 konnte USA-Kapitän Axel Helmke, wie in den beiden Vorjahren, den Pokal entgegennehmen.

In der „ewigen Tabelle“ steht es nun 6,5 zu 4,5 für Team USA.  GLÜCKWUNSCH.

Traditionsgemäß wurde die von Walter Woller im Jahr 2019 gespendete 12 Liter Flasche Rotwein, unter den Spielern und zahlreicher Partnerinnen, gemeinsam getrunken. Ein super Essen rundete den langen Tag gelungen ab. Natürlich spendete Walter schon die Flasche für 2021.

Wir freuen uns jetzt schon auf 2021.